thailand to cambodia day #3 stage #1

Heute begann nun also unsere eigentliche Reise, zumindest die mit dem Bike. Wir waren nach einem unglaublich reichhaltigen Frühstück auch schon geschlagene 2 km unterwegs, als sich auch schon mein Gepäckträger verabschiedete und begann am Reifen zu Schleifen. Also Links ran, weil die Thailänder ja meinen auf der linken Seite fahren zu müssen und das ganze Dingen nochmals richtig fest verzurrt. Den Rest der Etappe, die eigentlich also, hat er nun aber klaglos überstanden.
Am Anfang ging es auf einer, sagen wir mal, doch mächtig befahrenen Strasse als nur geradeaus. Wie man aus dem Track entnehmen kann ging es dann auch ab und mal kurzzeitig in den Gegenverkehr *hüstel*, weil es eben einfach nicht anders Ging. und über eine 8 Spurige Strasse mit verschiedenen Teilern, bekommt man sein Bike eben einfach nicht so gut. Am Zielort halbwegs angekommen, machten wir uns nun auf die Suche nach unserer heutigen Unterkunft. Die eigentliche Herausforderung für heute. Letzen Endes haben wir es mit vereinten Kräften von Komoot (damit navigieren wir) und Google Maps (da war das Hotel eingezeichnet) jedoch geschafft das ganze zu finden. Für Fotos von unterwegs blieb heute eher wenig Zeit, da wir uns alle erstmal  an den Verkehr usw. gewöhnen mussten. Desweiteren wollten wir auch nicht alle 2 min. stehen bleiben und einfach mal zu testen wie das ganze hier mit dem Rad läuft und was wir so an Zeit einplanen müssen für unsere Etappen. Und Fotostopps hätten sich schon gelohnt… Einige sind jedoch schon entstanden. Die heutigen Fotos präsentiert ihnen heute: Roland, zu sehen im Anschluss an die Route.
Morgen geht es Weiter in Richtung südliche Küste, Dort haben wir uns eben ganz frech in eine Villa auf/neben einem Golfplatz eingemietet. Ein ganzes Haus nur für uns, yeaaaaah

Stay tuned

IMG_1126
IMG_1135
P1070921
P1070924
P1070929
P1070928
IMG_1137
IMG_1141

Schreibe einen Kommentar