thailand to cambodia stage #7 day #9+10

BILDER BILDER BILDER

Ja uns gehts gut. Leider Spielt seit ein paar Tagen das Internet nicht so mit, wie ich das gerne hätte.

Fangen wir mit der letzen Etappe unsere Tour an. Wir erinnern uns, wir waren in Pailin und wollten nach Battambang. Um der Hitze wenigstens ein wenig zu entgehen, legten wir recht früh am Morgen los und machten uns auf die bis jetzt längste Etappe, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Es ging nochmal am Anfang leicht bergan, aber nach ca 5km begann eigl. der Spaß. Abfahrten, lange Abfahrten. Nach den Strapazen der letzten Tage auch mal ganz angenehm. Nach 10km auf Achse, dann noch der Bonusgewinn.: Ein  kambotschanisches Minibusschen, in form eines Hackos mit Hänger hinten dran. WINDSCHATTENSPENDER DELUXE für fast 20km! Mit den schweren Bikes einen 27-30km/h Schnitt hinter dem Ding, mit relativ wenig Kraftaufwand dahinter. So weit, so gut. Bei mir stellte sich allerdings schon nach knapp 35-40km ein kleines Problem ein. Ich konnte irgendwie an dem Tag nicht richtig sitzen. Wie ich auch rutschte und probierte, ich saß einfach unbequem. Und das bei einer knapp 90km Etappe. Super. Aber irgendwie habe ich das hinter mich gebracht und wir sind auch gut in Battambang angekommen. Noch gut durch die Stadt gekommen und auf Anhieb das Hotel gefunden. Noch am nachmittag, haben wir uns dann einen Bustransfer nach Siem Reap organisiert, damit wir dort die Tempel und Ruinen Angkors besichtigen können. Über die Fahrt dorthin gibt es wenig zu Berichten. 3 std. Busfahrt eben auf leider auch unbequemen Sitzen, aber auch das ging vorbei. Heute dann ging es zum ersten mal nach Angkor. Und lasst es mich einfach so ausdrücken: Wahnsinn. Einfach Wahnsinn was dort vor Jahrhunderten geleistet wurde. Aber ich lass einfach eine Auswahl (kleine) sprechen. Allerdings muss man auch sagen, oder besser gesagt, muss ich für mich sagen, daß dann doch alles irgendwie ähnlich bis gleich aussieht und man einfach nach einer gewissen Zeit nichts mehr in sich aufnehmen kann. Es sind dann irgendwann doch einfach nur noch alte Steine. Beeindruckend ja, aber einfach viel zu viel. Morgen geht es dann nochmal zum wohl bekanntestes Bauwerks Angkors: Angkor Wat. Dazu dann aber, hoffentlich, Morgen mehr.

IMG_7207
IMG_7211
IMG_7213
IMG_7219
IMG_7222
IMG_7229
IMG_7247
IMG_7192
IMG_7196
IMG_7198

ANGKOR

IMG_7282
IMG_7284
IMG_7288
IMG_7310
IMG_7315
IMG_7348
IMG_7366
IMG_7369
IMG_7408
IMG_7414
IMG_7439
IMG_7454
IMG_7575
IMG_7577
IMG_7583
IMG_7527
IMG_7478
IMG_7524

Schreibe einen Kommentar